Bayerische Meisterschaften

Lena, Julia, Anna und Lisa
Lena, Julia, Anna und Lisa

Vier Turnerinnen des TSV Penzberg nahmen am Wochenende an den Bayerischen Meisterschaften im Kunstturnen teil.

Lena Scharbert und Lisa Schwarz starteten in der KM 2 und erreichten beide den 6. Platz.

Lena begann ihren Wettkampf mit einem guten Sprung mit halber Schraube in der ersten und zweiten Flugphase. Den selben Sprung zeigte auch Lisa in guter Ausführung. Am Stufenbarren fehlten dann bei Lena leider noch die Schwierigkeiten, so dass sie hier Punkte auf die Konkurrenz einbüßte. Lisa hingegen konnte einen Flugteil über den unteren Holm zeigen, jedoch war die Wertung der kampfrichter dann doch eher fragwürdig. Am Balken kamen beide Penzberger Starterinnen gut durch ihr Programm, Lena zeigte unter anderem Bogengänge vorwärts und rückwärts auf dem nur zehn Zentimeter breitem Gerät. Am abschließenden Gerät, dem Boden lief es für beide gut, sie zeigten die geforderte Akrobahn mit zwei verschiedenen Salti und Lena zusätzlich einen Schraubensalto. Das Pech ereilte dann beide bei der letzten Bahn mit einen Sturz: Lisa bei der halben Schraube vorwärts, Lena beim Twistsalto.

Jedoch können beide für ihren ersten Auftritt in der KM 2 bei den Bayerischen Meisterschaften zufrieden sein, bis auf die Stürze kamen beide gut durch ihr Programm, das es nun mit einigen Schwierigkeiten aufzufüllen gilt.

Nicht nur die zwei ältesten Turnerinnen des TSV starteten an diesem Tag, sondern auch die zwei jüngsten, Julia Birck und Anna Scholl und zwar in der Altersklasse 7 der Turntalentiade.

Julia Birck wäre eigentlich noch in der AK 6 startberechtigt, da aber diese Altersklasse nicht auf Landesebene ausgetragen wird, entschied man sich eine Altersklasse höher zu starten. Leider erlaubte sie sich einige Unkonzentriertheiten und spielte so ihr Potential nicht aus. Am Balken musste sie einen Sturz bei der Rolle hinnehmen, was einen Abzug von 2,5 Punkten zur Folge hat. Auch am Boden zeigte sie ungewohnte Schwächen, so hielt sie den Handstand nicht die geforderten zwei Sekunden, was wiederum 1,5 Punkte kostete. Letztendlich landete sie auf dem 14. Platz, wobei ohne die Fehler leicht ein Platz auf dem Podium, wenn nicht sogar der Sieg drin gewesen wäre. Anna Scholl hingegen zeigte einen guten und konzentrierten Wettkampf. Fehlerlos kam sie durch ihr Programm, schaffte auch die Rolle am Balken. Insgesamt eine sehr erfreuliche Leistung von Anna, die damit auf den 17. Rang kam.

Download
Siegerliste
Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.2 KB

  In der Galerie sind Fotos vom Wettkampf, sowie ein Videozusammenschnitt zu finden!

 

 

 


<- Oberland Cup                                                                 

Gauentscheid P leicht ->