Erfolgreicher Saison-Einstieg beim Frühlingscup

DerFrühlingscup des TSV Weilheim stellt wie jedes Jahr perfekte Bedingungen, um in die neue Wettkampf-Saison zu starten. Auch die Penzberger Turnerinnen nutzten dies und konnten mit neuenElementen und sicheren Übungen überzeugen.
Die beiden jüngsten Turnerinnen - Maya Schröcker und Lara Baumgartl - hatten ihre erfolgreiche Wettkampf-Premiere 2018 bereits beim RTB-Pokal. Für die beiden galt es Wettkampf-Routine mit den neuen Übungen zu erlangen. Am Sprung zeigten beide bei ihrem Strecksalto vorwärts eine deutliche Steigerung zum letzten Wettkampf. Am Stufenbarren könnten beide eine volle Übung anbieten, hier gilt es für die beiden in den kommenden Trainingswochen die freie Felge zu stabilisieren. Am Balken musste Maya beim Aufgang einen kostenreichen Sturz hinnehmen und auch Lara kam nicht sturzfrei durch. Dennoch konnten sie mit schwierigen Elementen wie Mennichelli, Bogengang rückwärts und gymnastischen Sprüngen überzeugen. Am Boden zeigten beide schöne Übungen, die sowohl technisch als auch konditionell von den kleinen Turnerinnen Höchstleistungen abverlangen. Am Ende konnte sich Maya vor Lara auf dem 1. Platz durchsetzen.
In der Wettkampfklasse der Kür modifiziert starteten in der LK 2 ein Teil der Liga- Mannschaft. In der Altersklasse der 12-14-Jährigen konnte sich Anna Scholl dank eines ausgeglichenen Wettkampfs souverän als Siegerin durchsetzen. Besonders am Boden überzeugte sie mit einer schönen Übung. Auch in der Altersklasse 15> stand mit Lissy Gropp eine Penzbergerin ganz oben. Souverän spulte sie ihr Programm ab und verwies damit die Konkurrenz auf die Plätze. Einen tollen Wettkampf zeigte Hanna Habersetzer und konnte sich damit den dritten Platz holen. Am Balken zeigte sie erstmals den Bogengang rückwärts im Wettkampf. Knapp dahinter platzierte sich Saskia Graf, die mit einer ausdrucksstarken Bodenübung überzeugte.
In der LK 3 gingen drei Turnerinnen an den Start. Nach einem schönen Wettkampf mit einer sehr guten Balkenübung, einer schön vortragenen Bodenübung und einer gut durchgeturnten Übung am Stufenbarren konnte sich mit Mia Oswald eine weitere Penzbergerin den 1. Platz sichern. Sie gewann die Konkurrenz der 9-11-jährigen. In der Altersklasse 12-14 Jahre turnte Antonia Willer einen souveränen Wettkampf und sicherte sich damit den dritten Platz. Nicht ganz nach Wunsch verlief der Wettkampf für Julie Piecha, die sich dennoch noch einen sehr guten 4. Platz sicherte.
Ein gelungener Wettkampf für die Turnerinnen von Angela Birck. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die beiden Kampfrichterinnen Monika Schuldlos und Lisa Schwarz sowie an Sabine Schröcker, die als Beisitzerin am Boden ihre ersten Schritte in Richtung Kampfrichter machte.